30.10.2017 02:26

Ich-Botschaften

Die Ich-Botschaften sind Äußerungen, die die eigene Meinung und die eigenen Gefühle mitteilen.Sie können helfen, konfliktgeladene Situationen friedlich zu lösen.

Nach oben

Textversion

Die Ich-Botschaften sind Äußerungen, die die eigene Meinung und die eigenen Gefühle mitteilen. (Ich möchte lieber die Sportschau gucken!) Formulierungen mit „man“ oder „wir“ beziehen andere Personen ungefragt mit ein und bauen damit ungewollt Blockaden auf. (Wir sollten besser die Sportschau gucken!) Sie geben vor, dass der Gesprächspartner gleicher Meinung ist.

Das Benutzen von bestimmten Worten wie z. B. „wieder“ oder „immer“ gilt es in einer Ich-Botschaft zu vermeiden. (Ich finde, dass du immer unaufmerksam bist!) Durch diese Generalisierungen wird die Aussage zu einer Killerphrase: Sie greifen den Empfänger an und provozieren eine unfruchtbare Konfrontationssituation. Besser wäre zu sagen: (Sollen wir eine Pause machen? Ich habe den Eindruck, dass deine Aufmerksamkeit bereits gelitten hat.)

Sie möchten mehr über Ich-Botschaften erfahren und ihr Kommunikationsverhalten verbessern? Schauen Sie rein in unseren Seminarbereich:

Seminar Konfliktmanagement

Seminar Gesprächsführung

Seminar Rhetorik

 

Verwandte Seminarthemen

Schlüsselwörter