02.04.2014 01:41

Falsche Identitäten im World Wide Web

Die neue Freundin oder der neue Freund aus dem Internet sieht sehr gut aus, ist immer gut gelaunt und schreibt unheimlich nette Dinge. Klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber leider oft!

Nach oben

Textversion

Die neue Freundin oder der neue Freund aus dem Internet sieht sehr gut aus, ist immer gut gelaunt und schreibt unheimlich nette Dinge. Klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber leider oft! Immer wieder gibt es zwielichtige Gestalten, die sich teils extreme Mühe geben, eine falsche Identität im Internet aufzubauen. Für die Opfer bedeutet die Täuschung nicht selten eine schmerzhafte emotionale Enttäuschung oder gar einen hohen finanziellen Schaden. Victoria aus Hamburg ist auf ein Fake-Profil im Internet hereingefallen. Ihre wirklich interessante Geschichte hat sie in ihrem Blog aufgeschrieben. Einen Artikel darüber finden Sie auf Neon.de. Doch was kann man unternehmen, wenn man den Verdacht hat auf ein Fake-Profil hereingefallen zu sein? Zunächst kann man die Angaben aus dem Fake-Profil überprüfen, z.B. am angeblichen Wohnort beim Einwohnermeldeamt nachfragen oder bei einem angeblichen Arbeitgeber nachforschen. Außerdem kann man eine Unterhaltung per Videochat von dem neuen Freund/ der neuen Freundin verlangen. Stellt man fest, dass man auf ein Fake-Profil hereingefallen ist, sollte man sofort den Kontakt abbrechen.

 

Verwandte Seminarthemen

Schlüsselwörter